D-Jugend verkauft sich teuer

09.09.16

1. Kreispokalrunde Unna/Hamm: GSC – Hammer SV 1:6 (1:1)

Trotz einer 1:6-Niederlage in der ersten Kreispokalrunde gegen den Bezirksligisten Hammer SV gab es reichlich Komplimente für die D-Jugend des GSC. „In der ersten Halbzeit war es ein absolut ausgeglichenes Spiel, da war kein Klassenunterschied zu erkennen“, urteilte Markus Brzenska, Co-Trainer der 1. Mannschaft des GSC. Genauso wie Patrick Osmolski, Coach der GSC-Ersten, hatte er es sich nicht nehmen lassen, sich das bisherige Saison-Highlight der U13 der Grün-Schwarzen live anzuschauen. „Ihr habt euch super verkauft“, lobte auch Osmolski die Mannschaft, die nach dem Spiel etwas geknickt auf dem Rasen saß. Und auch der Betreuer-Stab der Gäste aus Hamm gab nach Spielschluss gerne zu, dass man sich diese Aufgabe bei einem B-Ligisten wahrlich leichter vorgestellt hatte.

Aus einer geschlossen starken Mannschaft ragten in der ersten Halbzeit Libero Luca Umbach und Linksverteidiger Johannes Michelt heraus. Ein gelungenes Comeback feierte Eric Meier, dem in seinem ersten Spiel nach einjähriger Spielpause kurz nach seiner Einwechselung der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 (21.) gelang. Nach zwei schnellen Gegentoren kurz nach der Pause war im zweiten Durchgang beim GSC etwas die Luft raus. Durch großen Kampfgeist verstand es das Team aber trotzdem, die Niederlage noch in Grenzen zu halten. „Die Jungs waren richtig heiß heute und haben eine tolle erste Halbzeit gespielt. In Halbzeit zwei fehlte etwas die Kraft, da standen wir zu weit weg vom Gegner. Das nutzt ein Bezirksligist natürlich gnadenlos aus“, so ein insgesamt aber zufriedener Trainer Marc Stommer.

Bereits am morgigen Samstag (10.09.16) steht das nächste Heimspiel der U13 am Kohuesholz an. Zum zweiten Meisterschaftsspiel empfängt der GSC den FC Overberge. Anstoß ist um 13.30 Uhr.